IL VERDE venezianische Oberflächendesign

Der italienische Ausdruck "Stucco", der soviel wie Putz oder Stuck bedeutet, wird diesem edlen Material sicher eher gerecht. Diese Art von hochwertigen Kalkputzen wurde in und um Venedig ab dem späten Mittelalter wegen ihrer hochwertigen marmorähnlichen Optik sowohl in den Palazzos als auch auf Fassaden verarbeitet. Zwar war Venedig seines Reichtums wegen berühmt, trotzdem konnte die enorme Nachfrage nach Marmor aber nicht gedeckt werden. So kam man auf die Idee, Kalkputzen Marmormehl beizumengen, um durch starkes Verpressen beim Aufbringen des Putzes einen ähnlichen Effekt zu erzielen. 

Venezianische Edelputze:

 

Außerhalb von Italien konnten sich diese Putze aber nie richtig durchsetzten, weil die Venezianer die Rohstoffe und die Technik für sich behielten und Fremden gegenüber nicht Preis gaben. Durch die Jahrhunderte geriet diese Technik aber mehr und mehr in Vergessenheit.

Hohe handwerkliche Schule.

Heute, mit dem Einzug des italienischen Lebens- und Wohngefühls in den modernen Einrichtungsstil, erleben diese alten Putze eine Renaissance, die schon vor einigen Jahren begann und sich bis heute immer mehr etabliert hat.
Wofür eignen sich venezianische Edelputze?
Diese Putze lassen sich fast überall verarbeiten. Sie sind durch ihre mineralische Zusammensetzung umweltgerechte, natürliche Materialien. Durch die guten Kombinationsmöglichkeiten mit anderen natürlichen Materialien wie Seife, Wachs und sogar Edelmetallen wie Gold oder Silber sind fast endlose Variationen in der Anwendung möglich. Jeder Verarbeiter hat bei der Ausführung dieser Techniken seine eigene, individuelle Handschrift. So wird eine jede Fläche zum wertvollen Unikat. Blattmetalle wie Gold und Silber setzen Akzente und unterstreichen den edlen Charakter. Veredelt mit Wachs oder Seife stellen venezianische Edelputze eine reizvolle Alternative zu Fliesen oder Marmorwandbekleidungen im Bad dar. So geschützt besitzen diese Putze sogar die Wetterbeständigkeit, um Fassaden zu schützen und ihnen einen unverwechselbaren Glanz zu verleihen.